Kurzkritik – Januar 2018

Erik Cohen und Django Django in der Kurzkritik – Januar 2018:

https://hicemusic.wordpress.com/januar-2018/

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kurzkritik – Januar 2018

Black Rebel Motorcycle Club und WhoMadeWho in der Kurzkritik – Januar 2018:

https://hicemusic.wordpress.com/januar-2018/

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tune-Yards – I Can Feel You Creep Into My Private Life

VÖ: 19.01.2018

Label: 4AD

Genre: (Indie-/ Art-)Pop / Electro

Merrill Garbus hat ein richtig großartiges Projekt am Start! Das war mir bereits vor knapp 4 Jahren aufgefallen, als die Tune-Yards (früher auch mal  tUne-yArDs geschrieben) ihr drittes Werk Nikki Nack herausbrachten. Ein stilistisch buntes Album, auf dem Garbus mit Co-Mitglied Nate Brenner und anderen  Persönlichkeiten spielend leicht (Art-/Experimental-)Pop, Electro und Worldbeat  sowie weitere wagemutige Sounds zusammenführte, was sich vor allem in dem Song Water Fountain konsequent artikulierte. Nun folgt also Album Nummer Vier mit einem vielsagenden Titel: I Can Feel You Creep Into My Private Life. Garbus äußert sich kritisch über fehlende Privatsphäre im Internet, nimmt sich generell einige gesellschaftsrelevante Themen und Entwicklungen vor. Was mir vor allem imponiert ist, dass musikalisch alles noch fokussierter ist als auf dem Vorgänger, klangliche Experimente nicht nur Mittel zum Zweck sind, sondern den Texten sinnvoll Ausdruck verleihen. Erinnert mich ein wenig an Róisín Murphy, solo als auch an Zeiten, als diese noch bei Moloko aktiv war. Macht Eindruck!

Note: 2,0

http://tune-yards.com/

 

Veröffentlicht unter Alben, Allgemein, Künstler A-Z, T, tUne-yArDs | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Shame – Songs Of Praise

VÖ:  12.01.2018

Label: Dead Oceans

Genre: (Post-)Punk / Indie-Rock

Das ist das Jahr erst ein paar Wochen alt und schon kommt eine Band aus dem Süden Londons um die Ecke und sorgt für Aufregung in der Musikwelt. Die Kritiker sind hellauf begeistert, zum einen die internationalen Blätter (u.a. natürlich auch der NME), aber auch die einheimische Musikpresse. Im Musikexpress wurde beispielsweise schon die Höchstpunktzahl (6 Sterne) gezückt. Ist dieses Lob gerechtfertigt? Oder handelt es sich um einen weiteren Hype, der den hohen Ansprüchen im Endeffekt nicht oder unzureichend gerecht wird? Immerhin ist das Quintett in einem Genre unterwegs, das in den letzten Jahren in meinen Augen immer seltener wirklich richtig Spannendes geboten hat. Aber hier liegt genau der Punk(t), denn die Band besinnt sich auf jene Stärken, die das Genre einst ausgemacht haben. Vorwärts gerichtete, mit viel Aggressivität und hohem Tempo vorgetragene Melodien, getragen von der markanten, vielseitig eingesetzten Stimme des Sängers Charlie Steen, in deren Zuge eine überaus kritische Stellungnahme zu gesellschaftspolitischen Zuständen zum Ausdruck kommt. Dabei ist die musikalische Ausgestaltung  durchaus abwechslungsreich ausgefallen, in der Weise, wie es vor über 10 Jahren Bands wie den Arctic Monkeys, den Futureheads oder den Rakes gelungen ist. Mal hymnisch, mal melancholisch, mal gewohnt aggressiv. Richtig groß! Man muss bedenken, die Mitglieder sind gerade mal im Teenie-Alter! Da ist in Zukunft also noch einiges von Shame zu erwarten!

Note: 2,0 (mit Potential nach oben)

http://shame.world/

 

Veröffentlicht unter Alben, Allgemein, Künstler A-Z, Neuentdeckungen, S, Shame | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Eure Favoriten 2017

Ihr habt Eure Favoriten des Jahres 2017 gewählt und wieder einmal Euren ausgezeichneten  Musikgeschmack unter Beweis gestellt!

Ich danke Euch für die rege Teilnahme, vielen lieben Dank!

Viel Spaß beim An- und Durchschauen der Resultate!

Liebe Grüße,

hicemusic

 

Eure Favoriten 2017

Bestes Album: Björk – Utopia

Die Isländerin hat es mit ihrem neuen Werk auch Euch angetan (Album des Monats November bei hicemusic). Bei dieser Musik und diesen Videos kein Wunder. Erhabenes Statement einer fantastischen Künstlerin, ein weiterer Meilenstein in Björks ohnehin schon sagenhafter Diskografie!

 

 

Bester Song: LCD Soundsystem – Tonite

Die Band um James Murphy hat mit American Dream ein gelungenes Comeback hingelegt, aus dem der Song Tonite herausragt! Die Stärken, die LCD Soundsystem seit ihren Anfangstagen ausgemacht haben, kommen hier noch einmal wirkungsvoll zum Tragen. Empfandet Ihr genauso, Euer Song des letzten Jahres!

 

 

Bestes Video: Björk – The Gate

Die Videos haben sicherlich dazu beigetragen, dass Björks neues Album Utopia als Gesamtkunstwerk fasziniert. Da wäre vor allem The Gate zu nennen, das optisch herausragend ist. Das habt Ihr ebenso gesehen, neben dem Album staubt Björk auch das Beste Video 2017 ab!

 

 

Beste Band: The National

The National sind mit großem Vorsprung Eure Band des Jahres 2017. Das überrascht nicht, denn sie haben mit Sleep Well Beast ein wirklich wundervolles Album vorgelegt!

 

 

Beste Künstlerin: Björk

Ist ja irgendwie keine Überraschung, dass Björk auch in dieser Kategorie gewinnt (auch „Bestes Album“ und „Bestes Video“, siehe oben). Mit klarem Vorsprung macht die Isländerin trotz starker Konkurrenz klar, wer die wahre Meisterin ist!

 

 

Beste Künstler: Benjamin Clementine, King Krule und Kendrick Lamar

Es gibt gleich 3 Gewinner in dieser Sparte 🙂 Aber irgendwie auch nachvollziehbar, denn Benjamin Clementine, King Krule und Kendrick Lamar haben in jeweils verschiedenen Stilrichtungen ihre Klasse mit originellen, innovativen Ideen erneut unter Beweis gestellt!

 

 

 

 

Beste Newcomer: Kelela – Take Me Apart  und NRVS LVRS – Electric Dread

Auch hier mehrere Sieger, einmal die tolle Future R&B-Künstlerin und das absolut überzeugende Elektropop-Duo NRVS LVRS. Zu Recht, zu jeder Zeit hörenswert!

 

 

 

Beste Comebacks: Feist – Pleasure und The XX – I See You

In einem Jahr, in dem es ja wieder einige Comebacks zu feiern. Ihr fandet, dass Feist und The XX nach 6 bzw. 5 Jahren Pause beeindruckend zurückgekehrt sind!

 

 

 

Bester deutschsprachiger Act: Fortuna Ehrenfeld – Hey Sexy

Seine Live-Qualitäten stellte der Kölner Martin Bechler letztens zusammen mit seinen tollen Mitstreitern in einem Hildener Jugendzentrum unter Beweis. Ich durfte der Performance beiwohnen, ein wunderbares Erlebnis. Demnächst geht es mit den „Chefs“ (Zitat von Martin Bechler) Kettcar auf Tour! Auch Ihr wisst Fortuna Ehrenfeld zu schätzen, Sieger in dieser Kategorie (vor Kettcar)!

 

Besondere Erwähnung: Jlin – Black Origami

Da hätte ich letztes Jahr mal besser aufpassen müssen, denn die Künstlerin darf nicht ignoriert werden! Ihr habt Jlin zur Siegerin gekürt!

 

 

Geheimtipp: Liima 

Die Band Liima mit den Efterklang-Mitgliedern hat auch Eure Aufmerksamkeit gewonnen. Verdientermaßen natürlich!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Wer sind Eure Favoriten 2017?

Welche Alben, Songs, Videos und Interpreten haben Euch 2017 gefallen?

Wählt bis zum 20.01. Eure Favoriten!

Die angegebenen Möglichkeiten sind natürlich nur Vorschläge.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Ihr Euch zu Eurem „Guilty Pleasure“-Song, Euren Enttäuschungen oder dem in Euren Augen schlechtesten Album 2017 äußern möchtet, könnt ihr das gerne in den Kommentaren tun. Über Euer Feedback – auch zu dieser Umfrage im Generellen – würde ich mich sehr freuen!

Viel Spaß beim Wählen!

Liebe Grüße,
Euer hicemusic

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

Album des Monats – Dezember

Ihr habt das Album des Monats Dezember gewählt.

Sieger ist: Belle & Sebastian – How To Solve Our Human Problems (Part 1) 

Die Auswahl war hier bei hicemusic nicht besonders groß im Dezember, aber die legendären Schotten von Belle & Sebastian haben das Rennen mit ihrer neuen EP klar für sich entschieden. Wahrlich zu Recht, denn die neuen Klänge überzeugen auf jeden Fall!

 

 

So wurde gewählt:

  1. Belle & Sebastian – How To Solve Our Human Problems (Part 1) 

2. Tom Rogerson With Brian Eno – Finding Shore

3. Wiki – No Mountains in Manhattan

 

Vielen lieben Dank für die Teilnahme!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mixtape – Songs für Januar 2018

Ausgabe für Januar:

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Hören 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein, Songs | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Album des Monats Dezember

Wählt bis zum 12.01. das Album des Monats Dezember!

Ihr entscheidet, welche Veröffentlichung „Album des Monats Dezember“  wird.

Zur Wahl stehen diejenigen Alben, die in dem Monat veröffentlicht und bei hicemusic vorgestellt wurden.

Ihr urteilt über die Umfrage „Wie bewertest Du die Musik?“. Das Album mit den besten Werten, also idealerweise mit dem Urteil „Großartig“, gewinnt (je mehr Nennungen, desto besser).

Zur Wahl stehen folgende Alben:

N.E.R.D. – No One Ever Really Dies

Wiki – No Mountains In Manhattan

 

Sowie aus den Kurzbesprechungen unter:

https://hicemusic.wordpress.com/dezember-2017/

Belle & Sebastian – How To Solve Our Human Problems (Part 1)

Tom Rogerson With Brian Eno – Finding Shore

Eminem – Revival

 

Viel Spaß beim Wählen!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hinweis in eigener Sache!

Vorerst wünsche ich an dieser Stelle meinen Lesern noch einmal ein frohes neues Jahr 2018!

Ich wollte Euch mitteilen, dass ich aus privaten Gründen in den nächsten Wochen und Monaten die Arbeit an diesem Blog etwas zurückfahren werde. Es wird zwar weiterhin Rezensionen zu neuen Alben geben, aber es werden höchstwahrscheinlich etwas weniger sein bzw. die Reviews fallen etwas kürzer aus.

Ich freue mich dennoch darauf, Euch in diesem Jahr wieder Musik nahelegen zu können!

In Kürze könnt ihr hier bei hicemusic Eure persönlichen musikalischen Favoriten 2017 mitteilen. Die entsprechende Leserbefragung werde ich in den nächsten Tagen online stellen. Die Frage nach  Eurem Album des Monats Dezember 2017 folgt gleich noch. Es wird zudem natürlich auch wieder ein Mixtape geben!

Für die vielen neuen Follower, das ausgiebige Feedback und die sonstige Unterstützung im letzten Jahr möchte ich mich noch einmal ausdrücklich bedanken! 

Viele Grüße,

hicemusic

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare