Meine liebsten Künstlerinnen 2017

Björk

Album: Utopia

hicemusic-Bewertung: 1,7

 

 

 

Feist

Album: Pleasure

hicemusic-Bewertung: 2,0

„(…) in der Mehrheit in Blues/Folk-Manier sehr spartanisch, roh, intim (…), dann aber auch mal mit Ausbrüchen (…) (z.B. einem Mastodon-Sample). Dies passt zu dem Thema von Pleasure, denn auf dem Album werden die unterschiedlichen Gefühlszustände des Menschen detailliert beleuchtet und durch raffinierte Arrangements zum Ausdruck gebracht. Richtig stark!“

 

 

 

Kelela

Album: Take Me Apart

hicemusic-Bewertung: 2,3

„Auf Warp Records wird nach bereits hochgelobten  EPs und Mixtapes (u.a. von Kolleginnen wie Björk und Solange Knowles) die Debüt-LP veröffentlicht, die tatsächlich einen effektiven Weg weist, wie R&B in den nächsten Jahren klingen könnte, um spannend zu bleiben. Intensive Sounds in Songs, die sich der Liebe verschrieben haben und sich viel Zeit lassen.“

 

 

 

Lorde

Album: Melodrama

hicemusic-Bewertung: 2,0 (mit Potential nach oben)

„Nach dem grandiosen Debüt folgt ein wunderbares klanglich-mannigfaltiges Album, auf dem bewährt höchst ehrliche, persönliche und vielschichtige Texte (über die eigene Identität z.B.) präsentiert werden, Lorde sich als Stimme ihrer Generation empfiehlt.“

 

 

 

Chelsea Wolfe

Album: Hiss Spun

hicemusic-Bewertung: 2,0

 

 

Advertisements