Meine besonderen Erwähnungen 2019

Better Oblivion Community Center – Better Oblivion Community Center

Wie konnte mir nur das großartige Projekt von Phoebe Bridgers und Conor Oberst entgehen? Richtig klasse, dieser kreative Entwurf von Indie-/Folk-Rock!

 

Big Thief – U.F.O.F.

Die US-Band Big Thief darf nicht vergessen werden, die 2019 gleich zwei super Platten veröffentlichte. Two Hands habe ich immerhin besprochen, dabei ist U.F.O.F. sogar mindestens genauso gut! So oder so, großartige Formation!

 

Black Midi – Schlagenheim

Sofern ihr Black Midi noch nicht kennt muss an dieser Stelle unbedingt auf ihr Debüt mit dem deutsch klingenden Titel Schlagenheim und mit hochexperimentellen, zwischen ambitionierten Rockstilen und etwas Electronica so unglaublich kreativ und kraftvoll pendelnden Sounds hinweisen. Damo Suzuki – ja genau, der von Can -, mit dem die Band schon aufgetreten ist, findet dieses „Krautige“ nicht umsonst genial!

 

Billie Eilish – When we all fall asleep, where do we go?

Ja, die 18-Jährige wird zurzeit für ihren kreativen Pop und ihre individuelle, unverkrampfte Attitüde ordentlich gefeiert. Ich finde in der Nachbetrachtung sind die Lobeshymnen für Songs wie Bad Guy tatsächlich gerechtfertigt. Ich war damals zu zurückhaltend, bin ich wohl bei dieser „modernen Musik“ immer 🙂

 

Lizzo – Cuz I Love You

Das dritte Album der 31-Jährigen US-Amerikanerin ist unglaublich gut, denn es bewegt sich perfekt zwischen Hip-Hop, Pop, Funk, R&B und Rock. Richtig beeindruckend ist vor allem Juice!