Meine besonderen Erwähnungen 2017

Bicep – Bicep

https://bicep.lnk.to/bicep

Label: Ninja Tune

Genre: Electronica

Richtig starkes Statement des Londoner Duos. Hier werden komplexe Electronica-Strukturen so ausgestaltet, dass man immer noch zu der Musik tanzen kann. Wow!

 

 

 

Iglooghost – Neō Wax Bloom

https://iglooghost.bandcamp.com/

Label: Brainfeeder

Genre: Electronica / Free Jazz

Mir als aufmerksamen Hörer ambitionierter Electronica-Sounds ist es ein absolutes Rätsel, wie dieses Album unter meinem Radar hindurch rutschen konnte. Ausgeflippte Wonky/IDM-Klänge, die an Aphex Twin, Squarepusher etc. erinnern und perfekt zu Flying Lotus‚ Label Brainfeeder passen!

 

 

 

Jlin – Black Origami

http://planet.mu/artists/jlin/

Label: Planet Mu

Genre: Electronica

Die dritte Electronica-Nennung in dieser Kategorie, diesmal vom feinen IDM-Label Planet Mu von Mike Paradinas (µ-Ziq) . Die US-amerikanische Künstlerin Jlin bietet höchst komplex-anspruchsvolle, energetische Musik, die unter anderem dem Footwork huldigt. Mindest so stark wie das Debüt Dark Energy!

 

 

 

Sophia Kennedy – Sophia Kennedy

https://de-de.facebook.com/sophiakennedyofficial/

Label: Pampa

Genre: (Indie-)Pop / Electronica

Die 28-jährige US-Amerikanerin hat auf dem Label von DJ Koze eine stilistisch vielseitige Debüt-LP vorgelegt, die Pop und Electronica elegant zusammenführt. Wirklich super!

 

 

 

Vince Staples – Big Fish Theory

http://vincestaples.com/

Label: Def Jam

Genre: Hip-Hop / Electronica

Nach Summertime ’06 (2015) wieder ein Hit. Big Fish Theory ist eines der besten Hip-Hop-Alben des Jahres, neben Kendrick Lamars neuem Werk!

 

 

Advertisements