Röyksopp & Robyn – Do It Again EP

VÖ: 23.05.2014

Label: Dog Triumph

Das norwegische Downbeat/Synthpop-Duo und die charismatische Schwedin – eine grandiose Verbindung! Dies wurde bereits vor den Aufnahmen für diese EP unter Beweis gestellt. Einmal auf The Girl and The Robot, einem der besten Tracks auf Röyksopps Drittling Junior (2009) sowie in None Of Dem aus Robyns Body Talk Pt.1 (2010). In beiden Fällen funktionierte die Kooperation, weil die Stärken der beiden Interpreten auf raffinierte Art vereint wurden. Jetzt also gleich fünf neue Tracks, über die sich – so viel sei verraten – ebenso nur Positives äußern lässt. Schon die ersten Minuten des großartigen Openers Monument lassen wohlige Erinnerungen an das sagenhafte Debüt von Svein Berge und Torbjørn Brundtland aufleben (Melody A.M. aus dem Jahr 2001): Hypnotisch-träumerische, entspannte, sehr assoziative Synthesizermelodien in Kombination mit tribalen Rhythmen, einem herrlichen Saxofonsolo zum Schluss hin sowie emotionalem Gesang (Robyn). In fast 10 Minuten keine Spur von Langeweile, ebensowenig wie bei Sayit. Eine vorwärtspumpende House-Nummer, die mit einem wunderbaren, sinnlichen Liebesdialog zwischen der Schwedin und einem Speak&Spell-Stimmverfremdungstool aufwartet. Der Titeltrack macht zunächst den Eindruck, simpler Electro-Pop zu sein, entfaltet beim genaueren Hinhören aber sein wahres Potential. Die melancholische Synthie-Ballade Every Little Thing und das äußerst atmosphärische Inside The Idle Hour Club bilden dann zusammen einen überzeugenden Abschluss. Wundervolle Veröffentlichung!

Note: 2,0

http://royksopp.com/

http://robyn.com/

 

Röyksopp & Robyn – Monument from It's Forever Kids on Vimeo.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑