Best Of 2010-2019: Blood Orange – Negro Swan

VÖ: 24.08.2018

Label: Domino

Genre: Neo-Soul / R&B / Funk / (Psychedelic-/Bedroom-)Pop

Dev Hynes war ja schon vorher ein spannender Künstler mit interessanten Sounds – als Lightspeed Champion solo und als Mitglied der Test Icicles. Das war jetzt nicht zwangsläufig immer innovativ, aber man hatte gemerkt, dass da jemand mit Ambitionen antrat, verschiedenen Musikströmungen neue Imulse zu verleihen, z.B. Punk, Rock, Folk und in ein paar Dance-/Electronica-Bereichen. Dann ab Anfang der 2010er Jahre musikzierte Dev Hynes unter einem Alias, mit dem er die meiner Meinung nach kreativste, atmosphärischste und modernste Musik abgeliefert hat. Die ersten beiden Alben Coastal Grooves (2011) und Cupid Deluxe (2013, mit diesem brillanten Song You’re Not Good Enough) waren richtig klasse, doch dann wurde es sogar noch packender, erst mit Freetown Sound (2016) und dann diesem Meilenstein! Negro Swan ist meinen Augen das beste und stimmigste Werk, mit genialen Arrangements sowie substanziellen Texten, in denen sich für Gleichberechtigung von Minderheiten eingesetzt wird. Neben den sozialpolitischen Ambitionen, die er insbesondere aus persönlichen Erfahrungen heraus formuliert, ist es Dev Hynes – wie anfangs geschrieben – eben immer wichtig, die Musik vielfältig auszulegen, hier vor allem im Bereich von Soul, Funk und R&B sowie einem vielschichtigem Pop. Interessant ist dieses Unaufdringliche, so dass man eventuell nicht sofort gepackt wird. Das ging mir ja ebenfalls so bei manch Vorgänger. Doch umso mehr entfaltet sich der Zauber, wenn man die Geduld aufbringt. Hier bei Negro Swan wusste ich damals schon, dass das groß ist, nur halt nicht wie sehr. Der darauf befindliche Song Charcoal Baby ist für mich auf jeden Fall einer der schillernsten Pop-/Soul-Songs dieses Jahrzehnts! Die LP ist generell wundervoll und glänzt mit einigen großen Gästen, unter anderem Georgia Anne Muldrow, A$AP Rocky, Diddy (ja genau, Sean Combs) und Steve Lacy. Ein klarer Meisterstreich! Habe ich mir direkt als Vinyl letztes Jahr zu Weihnachten schenken lassen!

P.S.: Da kommt sicherlich noch mehr, das tolle diesjährige Mixtape Angel’s Pulse war Album des Monats Juli)

Album-Review: https://hicemusic.wordpress.com/2018/08/29/blood-orange-negro-swan/ (Note: 2,0; „vorerst, ist wahrscheinlich noch viel besser“)

4 Kommentare zu „Best Of 2010-2019: Blood Orange – Negro Swan

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: