Best Of 2010-2019: Nick Cave & The Bad Seeds – Skeleton Tree

VÖ: 09.09.2016

Label: Bad Seed

Genre: Alernative-/Avant-Rock / Ambient / Electronica

Hier in dem Dekaden-Rückblick wurden zuletzt großartige Alben präsentiert, in denen es um Tod und Trauer geht, vor allem mit der Beschäftigung damit, wie man aus unterschiedlichen Gründen damit umgehen kann/muss. Nach Sufjan Stevens und David Bowie hat ein weitere Künstler ein Werk herausgebracht, das dem Hörer in intensiver, wahrlich Schmerzen bereitender Weise das Thema durch Texte und Musik vermittelt. 2016 war ja auch ein Jahr, in dem man mit einigen Rückschlägen gerade im Musikbusiness umgehen musste, unter anderem eben Bowie, Prince und Cohen gingen von uns. Nick Cave musste den tragischen Tod seines jugendlichen Sohnes ein Jahr zuvor, während der Aufnahme-Sessions von Skeleton Tree, verkraften und verarbeitete dies auf dem dann 2016 erschienenen Meilenstein. Dementsprechend düster und traurig ist die Stimmung darauf ausgefallen, im Vergleich noch mehr als auf dem schon genialen Vorgänger Push The Sky Away (2013), ist ja auch kein Wunder. Mit Themen wie Tod, Verlust und Trauer haben sich der Künstler und seine Band schon zuvor darauf beschäftigt, desto intensiver wurde es natürlich in der Folge. Bei allem bewahrt sich Cave die Hoffnung, es gibt auch Momente, in denen er versucht Strategien der Überwindung zu finden. Dies alles schildert er in ehrlicher und direkter Weise. Zudem lassen sich in der Musik auch Passagen finden, die nicht nur als düster zu beschreiben sind.  Erneut ist alles wundervoll produziert und feinstrukturiert instrumentiert. Eine absolute Wucht, in jeglicher Hinsicht! Nach besagtem Push The Sky Away der nächste Meilenstein diesen Jahrzehnts in der Diskographie von Nick Cave und seinen Bad Seeds. Fortsetzung folgt!

P.S.: Es soll einen interessanten, emotionalen Einblick in Familie Caves Seelenleben nach dem Tod des Sohnes in der Doku One More Time With Feeling geben (ich habe sie allerdings leider noch nicht gesehen).

Album-Review: https://hicemusic.wordpress.com/september-2016/ (keine Bewertung, da leider nur in den Kurzkritiken; bitte etwas herunterscrollen)

Ein Kommentar zu „Best Of 2010-2019: Nick Cave & The Bad Seeds – Skeleton Tree

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: