Chance The Rapper – The Big Day

VÖ: 26.07.2019

Label: Chance The Rapper (Self-Released)

Genre: Hip-Hop

Ich gebe zu, ich bin im Hip-Hop nicht immer so fachkundig unterwegs. Die „großen“ Platten aus den 1980er-/90er Jahren höre ich ab und zu – oder zumindest die klassischen Songs. Mit Genre-Vertretern des deutschen Sprachraumes ist es sogar so, dass ich diesbezüglich wohl komplett den Anschluss verloren habe, ich einiges gar nicht mehr kenne. Andererseits bleibe ich offen, da ich weiß, dass es bestimmt auch abseits gängiger Stereotypen, die im Zusammenhang mit dem Hip-Hop aufkommen, viele interessante Veröffentlichungen gibt, die jene nicht bedienen, natürlich neben denen allseits bekannter und versierter Künstler/innen wie Kendrick Lamar.  Da wäre beispielsweise Chance The Rapper, der Anfang dieser Dekade ein paar interessante, künstlerisch hochwertige Mixtapes veröffentlichte. Immer wieder habe ich ein paar Songs gehört und war aufgrund der Vielseitigkeit seiner Musik (es wurden unter anderem Elemente  aus Blues, Soul, Jazz integriert) sowie der Hintergründigkeit seiner Texte (der heute 26-Jährige behandelte darin reflektiert seine eigenen biografischen Erfahrungen, z.B. den Verlust eines guten Freundes) sehr angetan, zumindest wurde meine Aufmerksamkeit geweckt. Die Musikpresse reagierte ja auch positiv, zudem wurden Chance The Rapper in einem Umfeld mit anderen spannenden Interpretinnen/Interpreten (u.a. Childish Gambino) immer wieder gute Voraussetzungen geboten, tolle Veröffentlichungen zu kreieren. Aus dem Grund war ich im Vorhinein schon ein bisschen gespannt, was auf der Debüt-LP geboten wird. Ich muss leider sagen, dass ich letztlich nicht gecatcht bin, denn vieles hört sich jetzt im direkten Vergleich zu anderen Hip-Hop-Produktionen nicht so individuell an wie erhofft, seine Handschrift wird irgendwie nicht erkennbar. Es geht thematisch um sein Familienleben (er hat dieses Jahr geheiratet), musikalisch werden dazu meiner Meinung nach zu wenig Sounds geboten, die sich im Ohr festsetzen. Natürlich ist das nicht die Katastrophe, als die theneedledrop sie ansieht (hat er dieser wirklich 0/10 Punkten gegeben?), aber ich finde es nur mäßig. Kann aber – wie bereits anfangs  geschrieben – daran liegen, dass ich nicht so fachkundig bin. Wie findet Ihr The Big Day? Auf Eure Meinungen bin ich gespannt!

Note: 3,0

https://www.chanceraps.com/

 

Dieser Beitrag wurde unter Alben, Allgemein, C, Chance The Rapper, Künstler A-Z, Kontrovers abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.