7 Antworten zu Deafheaven – Ordinary Corrupt Human Love

  1. gerhard schreibt:

    Ein paar Abstriche muss man wohl machen. Gute Scheibe, aber an einigen Stellen etwas zu glatt produziert. Mal sehen, was sie im Oktober live so drauf haben.
    Viele Grüße und einen schönen Sonntagabend!
    https://gerhardemmerkunst.wordpress.com/2018/07/19/reingehoert-472-deafheaven/

    • hicemusic schreibt:

      Ja stimmt, finde ich auch 👍 oh, live würde ich sie mir auch gerne anschauen. Auch wenn es noch etwas hin ist, wünsche ich Dir jetzt schon viel Spaß! Du kannst mir gerne dann davon berichten, wenn Du magst. Danke für Dein Feedback, das freut mich sehr. Viele Grüße zurück und Dir ebenso einen schönen Sonntag Abend!

  2. Pingback: Album des Monats Juli 2018 | hicemusic

  3. bierschneeman schreibt:

    Bei Deafheaven muss ich wohl auch mal meinen Senf dazu geben. Ich habe mir damals die „Roads to Judah“ Scheibe gekauft und war von der dieser Kombination aus God is an Astronaut und Dark Funeral sehr begeistert. Auch die „Sunbather“ war ein echt tolles Teil, welchen den Hype um die Band teilweise sogar gerecht wurde (1.6 Millionen Klicks auf youtube für eine Black Metal Band ist schon nicht schlecht). Auf der aktuellen Scheibe fehlt mir aber einfach die Energie. Klar sie ist melancholischer, weil da irgendjemand irgendetwas verarbeiten muss, zündet deshalb aber einfach nicht bei mir. Es fehlen einfach diese hohen langen und verträumten Riffs, die einen irgendwie nicht mehr loslassen wollen. Außerdem ist mir die ganze Kiste zu experimentell geworden, irgendwie wirkt bspw. der Song „You Without End“ ein wenig wie schlecht zusammengesteckt. Ich glaube die von dir angeprangerten Screamo-Elemente, sind nicht unbedingt subjektiv schlecht, auch für mich passen die nicht ganz ins Bild. All in all bin ich jedenfalls etwas enttäuscht. Für einen echten Black Metal Fan, der gerne über den Tellerrand hinweg sieht, ist das leider nichts mehr. Zum Glück ist das aber für mich eine der wenigen Enttäuschungen der diesjährigen Realease im Extrem Metal Bereich.

    Grüße,
    Toni

    • hicemusic schreibt:

      Vielen lieben Dank für Dein ausführliches Feedback 👍 Du bist da viel mehr in der Materie als ich, würde mich also sehr über Tipps Deinerseits freuen 😊 werde mir bei Gelegenheit mal die von Dir angesprochenen anderen Alben von Deafheaven genauer zu Gemüte führen. Viele Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.