Kurzkritik – Februar

Blackfield und Rag’n’Bone Man in der Kurzkritik – Februar:

https://hicemusic.wordpress.com/februar-2017/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kurzkritik – Februar

  1. Arno von Rosen schreibt:

    Gleich vorweg. Rag’n’Bone, ist der einzige Interpret mit einer guten Stimme, der eine eigene Idee für seinen Sound hat und Wiedererkennungswert besitzt. Bei den anderen Künstlern klingt nicht nur der Gesang komplett uninspiriert, sondern auch die Melodie hört sich nach brav abgegriffenen Musikteilen an, welche wahllos aneinander gereiht wirken. Wegschaltfaktor 99 %. Ist aber nur meine persönliche Empfindung und was weiß ich schon, ich bin uralt 😉

    • hicemusic schreibt:

      Danke für Dein Feedback, ich schätze das wirklich sehr. Gerade wenn Du anderer Meinung bist. So kann ja auch ein Meinungsaustausch entstehen, das ist mir ernsthaft wichtig. Gerade weil ich ja grundsätzlich sehr positiv bewerte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.