Abay – Everything’s Amazing And Nobody Is Happy

VÖ: 12.08.2016

Genre: Indie-Pop/-Rock

Label: Unter Schafen

Manchmal ist es echt wichtig, dass man einer Musik die Chance gibt, die sie verdient hat, bevor man sie womöglich allein nur wegen der Künstler und ihrer klanglichen Vergangenheit vorverurteilt. So kann man angesichts mancher Kritiken, die über neue Veröffentlichungen verfasst werden, schon mal die Frage stellen, ob die diese auch wirklich aufmerksam angehört wurden, vielleicht doch bereits im Vorhinein als wenig hörbar abgetan oder man dem Musiker, dessen gegenwärtiger oder auch ehemaligen Band ohnehin nie etwas abgewinnen konnte. Ist ja oftmals nicht absichtlich oder böswillig, bei den vielen Platten, die erscheinen, muss man ja auch oft eine Vorauswahl treffen, da fallen diejenigen, denen man aus oben genannten Gründen nicht viel Potential zuspricht, häufig automatisch heraus. So spricht sich auch hicemusic nicht davon frei, manchen Alben nicht immer die nötige Aufmerksamkeit zu widmen, die sie eventuell verdient hätten. Zugegeben, bei der personellen Konstellation der folgenden Band war auch hier zunächst eher Skepsis vorherrschend. Hinter Abay verbergen sich Ex-Blackmail-Sänger und Namensgeber der neuen Formation, Aydo Abay, sowie Jonas Pfetzing, der hauptamtlich Gitarrist bei Juli ist, was jetzt keine allzu hohen Erwartungen bei hicemusic geweckt hat. Denn auch wenn hier das Frühwerk von Blackmail durchaus geschätzt wird, waren manch weitere musikalische Aktivitäten der beiden Künstler wenig oder zumindest nicht immer durchgehend überzeugend. Aber: Zum Glück hat man hier der Musik die erwähnte Chance gegeben, denn das Debüt von Abay ist wirklich gut gelungen (das Potential wird allerdings schon auf der 2014er EP Blank Sheets angedeutet). Schön eingängige, aber nicht zu rührselige Pop/Rock-Songs, die in der Mehrheit Genre-Klischees umschiffen als auch klug und dynamisch arrangiert sind. Vorbilder sind zwar herauszuhören, dennoch ist dem Album ein individueller Charakter nicht abzusprechen!

Note: 2,3

http://abay.me/

 

Dieser Beitrag wurde unter A, Abay, Alben, Künstler A-Z, Neuentdeckungen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Abay – Everything’s Amazing And Nobody Is Happy

  1. Pingback: Album des Monats August | hicemusic

  2. Pingback: Album des Monats – August | hicemusic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.