Swans – The Glowing Man

VÖ: 17.06.2016

Label: Mute

Genre:  Avant-/Noise-Rock

Man sucht ja in der heutigen Zeit schon manchmal verkrampft nach jenen Künstlern, welche die Popmusik auf den Kopf stellen, ganz neue Ansätze versuchen, sich in Feldern ausprobieren, die noch nicht ausgiebig bearbeitet wurden, die verheißungsvollen, allerdings auch unvorhersehbaren Weiten der Avantgarde aufsuchen. Es ist nicht so, als ob es diese Querköpfe, Experimentatoren nicht gebe, aber bei vielen Musikern ist man sich nicht sicher, ob die von ihnen vorgelegten Werke tatsächlich so großartig sind, wie von den Kritikern angepriesen, man sich selbst erhofft hat oder das Gehörte verstanden hat, fassen und deuten kann. Vieles geht auch in der Flut der vielen neuen Veröffentlichungen in der Musik-Branche unter. Klar, Radiohead kennt man dafür, dass sie einst mit Kid A den bereits mit OK Computer eingeschlagenen Weg noch unbeirrter weiter gingen Richtung unkonventionelle, die „Kunstmusik“ charakterisierende Strukturen, auch Scott Walker schwimmt bis heute beharrlich gegen den Strom. In der Electronica und in der Jazz-Szene gibt es immer wieder Vertreter, die klanglich kompromisslos sind. Es sollte dabei auch nicht verschwiegen werden, dass einige von diesen Künstlern seit gewisser Zeit vorher ungeahnte Aufmerksamkeit erfahren, unter anderem die folgende Band aus New York, die Swans. Einige ihrer Shows sind auch mal gerne ausverkauft, berüchtigt für ausgiebige, tosende, ordentlich intensive Klanglandschaften, die auf das Publikum losgelassen werden. Frontmann Michael Gira ist die Personifikation der Kompromisslosigkeit, in vielen Bereichen. So hat er beispielsweise die seit 1982 bestehende und 1997 aufgelöste Band vor 6 Jahren wieder in fast komplett neuer Besetzung reformiert. Mit The Glowing Man schließen die Swans nun die Trilogie ab, die sie mit den fantastischen Werken The Seer (2012) und To Be Kind (2014) begonnen hatten. Erneut tolle Experimente mit der Dynamik sowie den Instrumental- und Rhythmusstrukturen als auch richtig pessimistischen Texten!

P.S.: Nach diesem Album möchte Gira die jetzige Besetzung wieder umbesetzen.

Note: 2,3 (mit Tendenz nach oben)

http://younggodrecords.com/

SWANS – THE GLOWING MAN from Mute on Vimeo.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alben, Künstler A-Z, S, Swans abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Swans – The Glowing Man

  1. Pingback: Album des Monats Juni | hicemusic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s