Kurzkritik – Mai

Jean-Michel Jarre und Mark Pritchard in der Kurzkritik – Mai:

https://hicemusic.wordpress.com/mai-2016/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kurzkritik – Mai

  1. Arno von Rosen schreibt:

    An Jarre kommt niemand vorbei und Domino klingt nach „The Cure“ aber leider ohne die Klasse zu besitzen 😉

    • hicemusic schreibt:

      Ja, Jarres Album ist echt ziemlich gut gelungen. Finde es toll und spannend, wie er mit so vielen unterschiedlichen Künstlern von Jeff Mills bis Yello so wirkungsvoll zusammenarbeiten kann!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s