AnnenMayKantereit – Alles Nix Konkretes

VÖ: 18.03.2016

Label: Vertigo

Genre: (Indie-)Rock, Folk-Pop

Im Zusammenhang mit der Besprechung von L’aupaires Debüt Flowers wurde an dieser Stelle ja bereits geschrieben, dass vorteilhafter wäre, wenn manche Jubelarien angesichts von Veröffentlichungen nicht so voreilig angestimmt werden würden, weil viele der gefeierten Musiker den damit einhergehenden Erwartungen zwangsläufig kaum entsprechen können. Gelegentlich kann man nicht so wirklich nachvollziehen, warum Künstler X oder Band Y bejubelt wird. So geht es zumindest dem Autor dieser Zeilen, wenn er sich das Morgenmagazin der Öffentlich-Rechtlichen anschaut. Denn wenn dort hoffnungsvolle Interpreten ihre Musik live präsentieren, ist oftmals von „ehrlichen Texten“ die Rede, individuelle Klänge werden herbeigerufen, ohne dass dies letztendlich durch den Auftritt bestätigt wird. Andererseits werden manche Musiker, sobald sie die Erwartungen nicht in gleichem Maße erfüllen wie vorausgesagt, schnell mal wieder abgeschrieben. Gut, so schlimm ist es für die Kölner AnnenMayKantereit noch nicht gekommen, aber es gibt jetzt vermehrt – pünktlich zum Release ihres von Fans sehnsüchtig erwarteten neuen Albums – kritische Stimmen zu lesen. Nachdem die Band zuvor u.a. als „Beatles aus Köln-Sülz“ oder Nachfolger der Ton Steine Scherben gepriesen, also mit Vorschlusslorbeeren überhäuft wurden, ist jetzt z.B. die Rede davon, dass sie „schnurzpiepige Langweiler“ seien. Beide extreme Richtungen sind weder fair  noch wahrheitsgemäß. AnnenMayKantereit, die eine bemerkenswerte Entwicklung genommen haben (als Straßenmusiker angefangen, in den letzten Jahren ein LP selbst sowie eine EP in den Hansa-Studios produziert, durch diverse Live-Auftritte auf sich aufmerksam gemacht u.a.), zeigen auf ihrem Album, dass sie spannende Texte über Alltagsgeschichten/-sorgen schreiben und vielseitig instrumentierte Musik machen können. Nicht alles funktioniert (was manche lyrische Passagen angeht), dennoch ein sehr charmantes Werk!

Note: 2,3

http://annenmaykantereit.com/

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter A, Alben, AnnenMayKantereit, Künstler A-Z, Neuentdeckungen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu AnnenMayKantereit – Alles Nix Konkretes

  1. lapismont schreibt:

    Ich find sie großartig. So, wie die ersten Madsen-Platten zur Zeit passten, find ich auch AnnenMayKantereit exakt auf den Punkt. Musikalisch, stimmlich und auch lyrisch.
    Klar, es gibt keine Protestsongs, aber die kommen auch von anderen nicht.
    Erinnert sich eigentlich noch jemand an Norbert Bischoff & Gesellschaft? An den erinnern mich die Songs der Band.

  2. Ich kann mich nur anschließen, die Stimme finde ich hammer, der Sound ehrlich und klar und es zuckt einfach in den Zehen.. 🙂

  3. Pingback: Album des Monats März | hicemusic

  4. Pingback: Trümmer – Interzone | hicemusic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s