Fraktus – Welcome To The Internet

VÖ: 27.11.2015

Label: Staatsakt

Genre: Electronica / Trash-Pop

Die Mitglieder der Band wurden in der wunderbaren, nach ihr benannten Mockumentary Fraktus – Das letzte Kapitel der Musikgeschichte (2012) als Innovatoren des Techno gepriesen, ihr Aufstieg, Abstieg und Comeback in humorvoll-alberner, gleichzeitig liebevoller, absolut detailverliebter Art und Weise skizziert, mit vielen Zitaten aus der Popkultur. Es gab mehrere Gründe, weshalb der Film so gut funktionierte, vor allem lag es an den hervorragenden schauspielerischen Leistungen des Studio Braun-Künstlerkollektivs um Rocko Schamoni, Jacques Palminger und Heinz Strunk – als auch der Nebendarsteller wie Devid Striesow (als Musikproduzent von Fraktus) –, den glaubwürdigen und realistisch wirkenden Kommentaren von Musikern wie Blixa Bargeld, H.P. Baxxter, Dieter Meier oder Hans Nieswandt sowie einer nachvollziehbaren, durchdachten Story bezüglich der Diskographie und Biographie der Bandmitglieder, mit Sachkenntnis der Pophistorie sowie der Mechanismen des Musikbusiness. Naja, mit der Materie sind die Hamburger ja schon länger vertraut, waren sie in den letzten Jahren doch solo aktiv – erstgenannte beide Künstler haben dieses Jahr noch Alben veröffentlicht. Es werden auf Welcome To The Internet  – wie auch bereits auf Fraktus‘ Best-Of-Compilation Millennium Edition (2012, mit dem „Hit“ Affe sucht Liebe) – wieder Electronica-Spielarten (die Kraftwerk ebenso einschließen wie Eurodance à la Snap) mit albernen Texten geboten. Es gilt (wie z.B. auch schon bei Studio Brauns Telefonstreichen): hinter all dem Un- steckt gleichzeitig auch viel Tiefsinn, musikalische Kompetenz sowieso, was letztendlich Aufmerksamkeit verdient hat (auch wenn der Humor sicherlich nicht jedermanns Sache ist). Der Titelsong beispielsweise bietet Dickie Starshines (Rocko Schamoni) in absolut grauenhaftem Englisch vorgetragene „Konversation“ mit einer Dame über seine Erfindung, das Internet. Aber auch Palminger und vor allem Strunk (u.a. in Saugetücher, Schuhe aus Glas und Originals) bringen sich gekonnt ein.

Note: 2,3

www.fraktus.de/

 

spotify:track:05Rhsqux45ezYKJZ7Xw8OW

Dieser Beitrag wurde unter Alben, F, Fraktus, Künstler A-Z abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fraktus – Welcome To The Internet

  1. Pingback: Album des Monats November | hicemusic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.