Wolf Alice – My Love Is Cool

VÖ: 19.06.2015

Label: Dirty Hit

Genre: Alternative-/Indie-Rock

Man kann momentan vielerorts lesen, dass das Londoner Quartett mit der Debüt-LP eine Bewährungsprobe zu bestehen habe, nach dem es im Vorfeld – insbesondere mit den von der Kritik ausführlich gerühmten, seit 2012 veröffentlichten Singles und EPs – gehypt wurde. Wahrlich nichts Neues, haben doch nicht erst seit heute viele Bands mit diesem Druck zu kämpfen. Bekannt ist auch, dass einige von ihnen diesem nicht standhalten können und ebenso schnell wieder von der Bildfläche verschwinden wie sie auf eben jener aufgetaucht sind. Allerdings sollte an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben, dass viele der über Wolf Alice schreibenden Kritiker feierlich verkündet haben, dass die Briten besagte Feuertaufe bestanden hätten und jeglichen Ansprüchen, die im Vorhinein an sie gestellt wurden, entsprächen. Man mag ja angesichts der immer noch vom New Musical Express beinah wöchentlich angekündigten Heldenbands ruhig skeptisch sein. So stellt sich nun also folgende Frage: Stimmt es, haben Wolf Alice eine (mindestens) gute Debüt-LP vorgelegt? Klare Antwort: Ja, auf jeden Fall! Denn wenn es einer Band so beachtlich gelingt, jegliche vorher gesammelten, auf den EPs und Singles (zwei davon – Bros und Fluffy – sind auch auf diesem Werk zu finden) bereits erwiesenen Stärken in puncto Songwriting noch einmal zu bündeln und auf den Punkt zu bringen, kann man ihr kaum etwas vorwerfen. Schön ist auch die klangliche Vielfalt und Abwechslung. Mal geht es besonnener, auch melancholisch-verträumt zu, mal selbstbewusst und aggressiv. Es wird ein musikalisch mannigfaltiges Klangspektrum aufgefahren, das von Alternative Rock, folkigen Pop über Grunge, Riot Grrrl, Shoegazing bis gegenwärtigen Indie-Rock/-Pop im Stile Warpaints reicht. Daraus schaffen sie eine klangliche Atmosphäre, die ihren Texten über Trauer, Verzweiflung und Liebeskummer wirkungsvoll Ausdruck verleiht. Highlight: die vorwärts pumpende Single Giant Peach!

Note: 2,3

http://wolfalice.co.uk/

 

Wolf Alice – Giant Peach from gareth phillips on Vimeo.

Wolf Alice – Bros from gareth phillips on Vimeo.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alben, Künstler A-Z, Neuentdeckungen, W, Wolf Alice abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wolf Alice – My Love Is Cool

  1. Pingback: Album des Monats Juni 2015 | hicemusic

  2. Pingback: Hinds – Leave Me Alone | hicemusic

  3. Pingback: Alt-J – Relaxer | hicemusic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s