DJ Koze – DJ Kicks

VÖ: 12.06.2015

Label: !K7

Genre: Electronica / Alternative

Auf der neuen Ausgabe der legendären Mix-Reihe, kompiliert von niemand Geringerem als DJ Koze, ist ein niedliches Telefongespräch zu hören, in dem ein junges Mädchen seinem Großvater eine Melodie vorsingt und sich bei ihm erkundigt, ob er den Interpreten des schönen Liedes denn kennen würde. Dieser scheint erst überfragt, erinnert sich jedoch relativ schnell und gibt seiner wissbegierigen Enkelin Auskunft: es handele sich dabei selbstverständlich um Holiday, einem (mit einer rührenden Hookline versehenen) Song von (Stones Throw-Rapper) Homeboy Sandman – hierauf in der von DJ Koze höchstpersönlich (zusammen mit Kumpel und Pampa Records-Mitgründer Marcus Fink) geremixten Version vertreten. Nur einer von vielen Highlights einer großartig zusammengestellten Auswahl, die jene kürzlich erschienenen, einwandfreien Ausgaben von Actress und Nina Kraviz in qualitativer Hinsicht sogar noch übertrifft. Denn Stefan Kozalla tritt nach Amygdala (2013) und der letztes Jahr veröffentlichten zweiten Remix-Compilation von Reincarnations erneut den Beweis an, dass es zurzeit wenig andere Electro-Produzenten gibt, die ein so tadelloses Gespür für einprägsame Momente und Melodien hat und dabei – ganz im Sinne der DJ-Kicks-Richtlinien – ein umfangreiches Spektrum musikalischer Richtungen abdeckt sowie eine Riege fabelhafter Künstler (wieder)entdeckt. Andererseits, ist man wirklich von etwas Gegenteiligem ausgegangen? Jemand, dem es gelungen ist, Hildegard Knef so grandios zu würdigen (Ich schreib‘ Dir ein Buch 2013 auf Amygdala), von dem muss man ja fast schon erwarten, dass er einen Mix zusammenstellt, der gleichsam erhabene Momente aufweisen kann. Auftrag erfüllt! Wer sonst schafft es, so stilistisch unterschiedliche Sounds von Interpreten wie Madlib & Freddie Gibbs, Broadcast, Daniel Lanois, William Shatner oder The Gentle People zusammenzubringen und in eine rundum gelungene, einwandfrei ineinander übergehende und humorvolle Mischung zu verpacken?

Note: 2,0

www.djkoze.de/

 

spotify:track:0D9XLrlNFu9FSy5IfCwUTJ

Dieser Beitrag wurde unter Alben, D, DJ Koze, Künstler A-Z abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu DJ Koze – DJ Kicks

  1. Pingback: Album des Monats Juni 2015 | hicemusic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.