The Drums – Magic Mountain

VÖ: 27.07.2014

Label: Minor

Von den gegenwärtigen Bands des Indie-Rock wird ja generell erwartet, dass sie ihrem erfolgreichen Debüt einen ebenbürtigen Nachfolger entgegen setzen können, der möglichst keine alten Fans vergrault und gleichzeitig im Vergleich zum Vorgänger neue, aufregende Klangfacetten präsentiert (natürlich ohne dabei die musikalischen Wurzeln gänzlich zu vergessen). Wenn dieser Kraftakt nicht gelingt, so muss der Fehler allerspätestens auf dem dritten Album behoben werden, sonst gibt man den Bands zumeist keine Chancen mehr. Anhand einzelner Beispiele lässt es sich verdeutlichen, nämlich den bekanntesten Acts, die in den frühen bis mittleren 2000er Jahren debütierten: Maxïmo Park, Franz Ferdinand, Arctic Monkeys und (aus heutiger Perspektive betrachtet auch) The Strokes gelang es noch, einen würdigen, dennoch nicht ganz so starken Nachfolger (im Vergleich) zum Erstling zu produzieren, nach dem dritten Werk war jedoch in kreativer (und häufig) kommerzieller Hinsicht ein Stillstand erreicht. Davon konnten sich die Formationen – wenn überhaupt – nur schwerlich erholen. The Drums, 2010 mit einem vielbeachteten, begeistert aufgenommenen gleichnamigen Album erstmalig in Erscheinung getreten, schafften es bereits mit dem ein Jahr später veröffentlichten Portamento kaum, eine annähernd vergleichbare Begeisterung unter Hörern und Kritikern zu entfachen, auch wenn diese der Band noch einigermaßen wohlgesonnen waren. Nun kann man angesichts des anstehenden Releases der dritten LP Encyclopedia gespannt sein, ob die New Yorker nochmal auf sich aufmerksam machen können. Die Single jedenfalls macht Hoffnung, denn sie überrascht – trotz des weiterhin deutlich zu vernehmenden Trademark-Sounds, dieser Mischung aus Indie-Rock und New Wave – mit im Bandkontext fast schon aggressiv anmutenden Tönen.

Note: 2,3

http://thedrums.com/

 

The Drums – Magic Mountain [Official Video] from Arts & Crafts on Vimeo.

Welche Note gibst Du der Musik?

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter D, Künstler A-Z, Songs, The Drums abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu The Drums – Magic Mountain

  1. Andi schreibt:

    Die Single ist völlig an mir vorbeigegangen, als ich in Südostasien unterwegs war. Finde sie aber ziemlich gut und bin aufs Album gespannt. Irgendwie sind The Drums für mich jetzt fast schon die Band, die mich vom Sound am meisten an Joy Division erinnert, weil nicht so poppig/hittig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.