Tomas Barfod

Label: Secretly Canadian

Tomas Barfod hat erst kürzlich mit WhoMadeWho ein ziemlich gutes Album veröffentlicht. Dort ist er nicht nur mit seinem exzellenten Schlagzeug-Spiel in Erscheinung getreten, sondern trug durch seine langjährigen Erfahrungen als DJ und Produzent (u.a. als Tomboy) stets zu dem stark ausgeprägten Anteil elektronischer Elemente im Sound des dänischen Trios bei. Nun folgt seine zweite Solo-LP Love Me, auf der Barfods Musik einerseits schon ein wenig an jenen seiner Stammband erinnert, aber sich andererseits auch von ihr emanzipieren kann. Eine gelungene, individuelle Verschmelzung von Pop- mit Electro-Komponenten sowie eine ausgezeichnete ausgewählte Riege an Gaststars steuern dazu bei, wie die charmante Schwedin Nina K, die ihre Gesangsfertigkeiten in Tracks wie Busy Baby oder Aftermath mit einem, manchmal angenehm an Landsmännin Robyn erinnernden Stil unter Beweis stellt. Außerdem unter anderem dabei: Luke Temple und WhoMadeWho-Kollege Jeppe Kjellberg.

 http://tomasbarfod.com/

Note für den Song: 2,0

Album: Love Me (VÖ: 06.06.2014)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: