Spoon – Rent I Pay

VÖ: 10.06.2014

Label: Anti

Man glaubt es kaum, aber die Band aus Austin, Texas hat letztes Jahr schon ihr 20-jähriges Bestehen gefeiert. In dieser Zeit wurden sieben LPs sowie drei EPs veröffentlicht, die stets eine stilistische Vielfalt und ein fortwährendes Interesse an neuen Sounds erkennen ließen. Denn auch wenn ihre Musik für gewöhnlich zwischen Indie- und Artrock verortet wird, umschreibt dies nur in Ansätzen das Spektrum an Genres, das Spoon bisher erforscht hat. Die Single Rent I Pay, die Album Nummer 8 vorauskündigt, macht schnell klar, dass Britt Daniel & Co. sich ihre Neugier auch weiterhin bewahrt haben. Der Sänger hat mit seiner charismatischen Stimme einen großen Anteil daran, dass dieser von einer markanten Gitarren-Melodie und einem straighten Drumbeat befeuerte Song so gut funktioniert. Es sollte wohl bewusst darum gehen, die Zutaten eines konventionellen Rockhits zwar zur Anwendung zu bringen, diese aber in bandtypischer Manier originell zu kombinieren und damit in einen neuen Kontext zu stellen. Unabhängig davon, ob das zutrifft oder nicht, kann man festhalten, dass Spoon mit Rent I Pay ein ausgezeichneter Ohrwurm gelungen ist.

Note: 2,0

www.spoontheband.com/

 

Dieser Beitrag wurde unter Künstler A-Z, S, Songs, Spoon abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Spoon – Rent I Pay

  1. Pingback: Spoon – They Want My Soul | hicemusic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.