Kitty Solaris – Sunglasses

VÖ: 18.09.2020

Label: Solaris Empire

Genre: Electronica / (Synthie-)Pop

Ja, die Berlinerin habe ich bereits vor kurzem im Spotlight vorgestellt, weil ihre neue grandiose Single Cold Blood erschienen ist. Jetzt ist das dazugehörige Album veröffentlicht worden, es ist das siebte als Kitty Solaris. Die vielseitige Künstlerin suchte seit jeher eine Kombination aus Lo-Fi-/Pop/Alternative in verschiedenen Formen und experimentellen Electronica-Sounds. Die entsprechenden Werke sind auf ihrem eigenen Label Solaris Empire erschienen, auf dem sie auch einige Künstler/innen aus Berlin und dem Umfeld fördert, insbesondere internationale, die in der Hauptstadt Fuß fassen möchten. Aber auch selbst scheint es ihr in musikalischer Hinsicht sehr viele kreative Freiheiten zu geben. Auf dem fantastischen Studio-Debüt Future Air Hostess (2007) wurde schon ein ganz individueller Ansatz gewählt, um entspannten, introvertierten Lo-Fi zu kreieren. Mit jedem der nachfolgenden Alben wurden auch weitere Musikrichtungen ausprobiert, die vor allem in Richtung Electronica gingen, immer wieder interessante Auffassungen und Realisierungen. Auf Sunglasses geht es um die Symbiose aus groovie Synthie/Wave-Pop mit vielfältigen Electronica-/Disco-Elementen. Das gelingt wirklich richtig gut, denn Kitty Solaris ist mutig und direkt in der Ausarbeitung der Sounds und präsentiert einen ausdrucksvollen, individuellen  Gesang. Ich habe mal kurz an Soffy O gedacht, doch das ist schon eigenständig. Nicht nur die starken Singles (neben besagtem Cold Blood auch Easy und Supermoon) überzeugen vollends, das Album insgesamt ist mit seinen feministischen und Mut machenden Botschaften stark geraten. Beeindruckend ist zum Beispiel das Cover von Corey Harts 80er-Song Sunglasses At Night. Super Platte, liebe Kitty!

Note: 2,0  

http://www.kitty-solaris.de/

 

Veröffentlicht unter Alben, Allgemein, Künstler A-Z, Kitty Solaris, S | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Kurzkritik – September 2020

Deradoorian und Alicia Keys in der Kurzkritik – September 2020:

https://hicemusic.wordpress.com/september-2020/

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Feedback Area – Album des Monats August 2020

Bewertung von NR in der Feedback Area:

Bright Eyes – Down In The Weeds, Where The World Once Was

https://hicemusic.wordpress.com/feedback-album-des-monats-august-2020/

Veröffentlicht unter Allgemein, Feedback Area | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kurzkritik – September 2020

Everything Everything und Marilyn Manson in der Kurzkritik – September 2020:

https://hicemusic.wordpress.com/september-2020/

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kurzkritik – September 2020

Joy Denalane, Tricky und Doves in der Kurzkritik – September 2020:

https://hicemusic.wordpress.com/september-2020/

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sophie Hunger – Halluzinationen

VÖ: 04.09.2020

Label: Caroline

Genre:  Indie-Pop/-Rock / Folk

Wenn man heutzutage Pressetexte zu den Bands und Künstler/innen liest, so ist ja oft von ihrer Vielseitigkeit zu lesen, dass sie sich in den unterschiedlichsten Musikspielarten bewegen und diese spielerisch beherrschen würden. Nur ist dabei zu bedenken, dass die Gradwanderung zwischen dem Willen nach Abwechslung und einem künstlerischen Wiedererkennungswert nicht einfach zu bewältigen ist. Tatsächlich verhält es sich oft so, dass dieses Ziel, beide Pole abzudecken, nicht so ganz erreicht werden kann. Umso schöner ist es, dass es andererseits Künstler/innen gibt, denen die Überwältigung dieses Spagats spielerisch zu gelingen scheint, wie z.B. der vielseitig begabten 37-jährigen Schweizerin Sophie Hunger. Schon seit der in Eigenregie veröffentlichten Solo-Debüt-LP Sketches On Sea (2006) bewegt sie sich im weiten Feld von Folk, Indie-Pop/-Rock, Electronica, Jazz, Chanson uvm. Dazu kommen die ausgeprägten Skills im Bereich des Textens und der Instrumentierungen. Nicht zu vergessen die Mitwirkungen an unzähligen Projekten in Film, als Autorin etc., oder ihre Kooperationen (u.a. Max Herre, Steven Wilson). Mir persönlich ging es nur so, dass ich trotz der Anerkennung dieser künstlerischen Fähigkeiten aus subjektiver Sicht ihre Musik oft „nur“ gut fand, ohne wirklich sagen zu können, weshalb dies so ist  (mit einer Ausnahme, das 2010er Album 1983 fand ich großartig). Doch – so viel sei verraten – ihr neues Werk Halluzinationen gefällt mir schon jetzt richtig gut, auch aus subjektiver Perspektive. Es bietet wieder sowohl in Englisch und Deutsch gehaltene, gewohnt mannigfaltig instrumentierte Songs, in denen sich mit verschiedenen Themen – persönlicher als auch generell sozialkritischer Natur – beschäftigt wird. Das sind unter anderem tiefgründige Reflexionen darüber, wie es ist, wenn man die Kontrolle über das eigene Ich verliert. Die Texte sind nicht immer leicht zu entschlüsseln, die Stimmungsbilder variieren dabei. Die fantastische Produktion (von Dan Carey) erfolgte in den Londoner Abbey Road Studios. Großartige Kompositionen mit wundervollen Melodien. Schon jetzt fantastisch, Sophie Hunger ist so oder so eine der spannendsten Künstlerin dieser Tage!

Note: 2,0

www.sophiehunger.com

 

Veröffentlicht unter Alben, Allgemein, H, Künstler A-Z, Sophie Hunger | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 9 Kommentare

Spotlight On: Kitty Solaris

PhotoCredit: Olga Blackbird

Die Berliner Indie Ikone KITTY SOLARIS erfrischt uns nach der erst kürzlich veröffentlichten Single Easy mit dem neuen Song Cold Blood und dem dazugehörigen Video (Solaris Empire/Broken Silence)

Neben bereits sechs!!! veröffentlichten, grandiosen Alben ist Kitty außerdem Gründerin und Betreiberin des DIY-Labels Solaris Empire und Mastermind der Kultveranstaltung Lofi-Lounge im Schokoladen in Berlin-Mitte. Die Single Cold Blood, ein Track zwischen Ambient – Sounds und Soffy O über female Self- Empowerment, seinen Visionen zu folgen und dafür zu kämpfen, erscheint am 11.9.2020!

Das neue, elektronisch klingende Album Sunglasses folgt eine Woche später mit dem VÖ am 18. September.

 

  • SINGLE:

Cold Blood

VÖ: 11.09.2020

Label/Distr.: Solaris Empire/Broken Silence

Aus dem Album Sunglasses (VÖ: 18.09.2020)

PhotoCredit: Kitty Solaris

 

  • VIDEO:

 

  • AUDIO:

 

  • WEB:

http://www.kitty-solaris.de

http://solaris-empire.de/

https://www.facebook.com/KittySolarisBerlin

https://www.instagram.com/kitty_solaris/?hl=de

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Spotlight | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Spotlight On: Joseh

PhotoCredit: Joseh

Entropy ist das dritte Album von Joseh und seiner achtköpfigen Band.Das Album stellt die in Musik gegossene Frage nach Joseh’s eigener Geschichte und seiner daraus gewachsenen Identität dar. Er erkundet die unglaublich vielfältigen Ursprünge philippinischer Musik und bearbeitet Themen wie Fremdheit, Vertrautheit, Suche und Neugier. Die elf Songs präsentieren dem Hörer teilweise überraschende kulturelle Schnittmengen. Über einem klassischen Gitarre-Bass-Drums-Fundament tänzelt regelmäßig eine Harfe und Instrumente wie Maultrommel, Psalter, Laute, Flöte und Didgeridoo rütteln an Hörgewohnheiten.Die erste Single-Auskopplung LIFE IS GOLD (feat. Guacáyo-Sängerin Sophie Filip) lässt mit ihren Reggaeton-Beats, Akkordeonklängen und Harfensolo das brillante Spektrum des Albums anklingen.

 

  • ALBUM:

Entropy

Label: SUPERLAUT

 

  • VIDEO:

 

  • AUDIO:

 

  • WEB:

www.josehmusic.com

www.instagram.com/josehmusic

www.facebook.com/josehmusic

www.youtube.com/josehmusicofficial

contact: info@josehmusic.com

Veröffentlicht unter Allgemein, Neuentdeckungen, Spotlight | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Alben des Monats – August 2020

Es gibt zwei interessante Gewinner diesen Monat! Zwei Bands, die auf ihre Weise tolle Comebacks gefeiert haben. Beides tolle Alben, eine ausgezeichnete Wahl von euch 🙂

Die Alben des Monats August 2020 sindBright Eyes – Down In The Weeds, Where The World Once Was und Deep Purple – Whoosh! 

 

 

Vielen lieben Dank für die Teilnahme!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mixtape – Songs für September 2020

Ausgabe für September 2020:

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Hören 🙂

Veröffentlicht unter Allgemein, Songs | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen